Kategorie: Spanien

  • Sonntag, 18.02.2024: Málaga – Strand und Oper

    Sonntag, 18.02.2024: Málaga – Strand und Oper

    Nach einem mit Räumen, Planen und Telefonieren verbrachtem Sonntagvormittag zieht es uns in die Sonne, und wir streben dem Hafen entgegen. Dort findet heute auch ein Art Kunsthandwerkermarkt unter von der Stadt vorinstallierten Sonnensegeln statt, jedenfalls gibt es ganz viele Stände mit Schmuck, Kleidung und auch handbemalten Fächern, die wirklich hübsch sind und sogar mit…

  • Samstag, 17.2.24: Málaga – Cabrera

    Samstag, 17.2.24: Málaga – Cabrera

    Nachdem Tom und ich unsere Freunde im Morgengrauen am Flughafen abgeliefert haben, widmen wir uns der Hausarbeit, den Blog-Texten und der Suche nach dem übernächsten Quartier am noch unbekannten Ort. Nach einigem Gesuche finden wir etwas Passendes in Vejer-de-la-Frontera, einem hübschen Ort, in dessen Nähe wir uns schon einmal 2018 aufgehalten haben (El Palmar). Die…

  • Freitag, 16.2.2024: Málaga – Museo Jorge Rando

    Freitag, 16.2.2024: Málaga – Museo Jorge Rando

    Während sich Simone und Thomas heute für eine Open Street Tour interessieren, wollen Tom und ich ins Museo Jorge Rando, das eine Hommage an den noch lebenden Malagueño darstellt, der offenbar auch als einziger Spanier bisher den deutschen Ernst-Barlach-Preis erhalten hat. 1941 geboren hat Jorge Rando auch einige Nachkriegsjahre in Köln verbracht und neben Obdachlosen…

  • Donnerstag, 15.2.2024: Málaga – Mercado und Museo Carmen Thyssen

    Donnerstag, 15.2.2024: Málaga – Mercado und Museo Carmen Thyssen

    Gleich nach dem Frühstück huscht Tom in eine Sprachenschule auf der Plaza de la Merced, wo man ihn freundlich auf Deutsch empfängt und versichert, sich um eine Gastfamilie bemühen zu wollen. Anschließend schlendern wir – die schönen Wohnhäuser Málagas bewundernd – in Richtung Mercado de Atarazanas, der als Eisen-Glas-Konstruktion eine schöne bunte Glasfront aufweist und…

  • Mittwoch, 14.2.2024: Málaga – Centre Pompidou Málaga und „El Tintero“

    Mittwoch, 14.2.2024: Málaga – Centre Pompidou Málaga und „El Tintero“

    Nach dem Frühstück ziert sich die Sonne ein bisschen, sorgt aber doch für Zwielicht. Wir spazieren zu der neu gebauten wellenförmigen Überdachung am Hafen. Dort versammeln sich gerade etwa 40 dänische Kadett*innen (!) in Matrosen-Kluft und mit geschulterten Seesäcken vor ihrem Segelschulschiff. Wir schlendern zum Centre Pompidou, einem ehemals transparent-weißen Kubus, der jetzt mit von…

  • Dienstag, 13.2.2024: Málaga – Picasso-Museum und Kathedrale

    Dienstag, 13.2.2024: Málaga – Picasso-Museum und Kathedrale

    Um 10.30 Uhr haben wir unser Date mit Picasso; wie sich herausstellt, hat auch er ein Date mit weiteren Künstler*innen: Die Ausstellung heißt „El eco de Picasso“ und zeigt, in welcher Weise sich verschiedenste Künster*innen von ihm haben inspirieren lassen. Die permanente Kollektion ist derzeit geschlossen, und so sehen wir Gemälde, Skulpturen und Installationen von…

  • Montag, 12.2.24: Malaga – Alcazaba und Picassos Geburtshaus

    Montag, 12.2.24: Malaga – Alcazaba und Picassos Geburtshaus

    Heute kommt Besuch aus Deutschland: Simone und Thomas! Pünktlich landet das Flugzeug aus Nürnberg, und bald schon fallen wir uns in die Arme. Nach einer kleinen – nicht ganz freiwilligen Stadtrundfahrt durch Málaga bugsiert Tom in höchster Konzentration wieder unseren Ford in die doch recht enge Tiefgarage – er verdient einen Orden dafür! Die Wohnung…

  • Sonntag, 11.2.2024: von Ítrabo nach Málaga

    Sonntag, 11.2.2024: von Ítrabo nach Málaga

    Heute ist es wieder kühl (11 Grad) und feucht; die Wolken hängen tief und reichen manches Mal bis in die Täler. Geübt packen wir zusammen; der Aufzug zur Tiefgarage erleichtert den Vorgang enorm. Málaga ist nur knapp 90 Kilometer entfernt, so dass wir noch einen kleinen Stop in Nerja einplanen können. Eine frühere Kollegin hatte…

  • Samstag, 10.2.2024: bei Stefan in Jete

    Samstag, 10.2.2024: bei Stefan in Jete

    Stefan und Heini haben uns zum Mittagessen eingeladen und die Bitte geäußert, Brot mitzubringen. Das erweist sich als gar nicht so einfach. Im örtlichen Mini-Supermarkt gibt es entweder Toastbrot, gezuckerte und gebackene Brotscheiben, abgepackte Hörnchen oder Hot-Dog- oder Burger-Brötchen. Wir fragen noch einmal nach einer Bäckerei und – siehe da – dieses Mal weist man…

  • Freitag, 9.2.2024: in Ítrabo

    Freitag, 9.2.2024: in Ítrabo

    Fast den ganzen Tag windet und regnet es – wir bleiben im trockenen und warmen Stübchen und freuen uns, dass Andalusien wenigstens etwas Wasser abbekommt. Ansonsten Schreiben, Lesen, über Marokko Informieren, eine Kürzest-Serie auf arte schauen – damit kann man einen Tag gut füllen.